Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Kontakt
Das Musikum Grödig ...
... wurde von Direktor Helmut Brandstätter aufgebaut. Nach der Gründung 1977 wurden zunächst die Gemeinden Grödig und Anif betreut, bis nach einigen Jahren noch die Gemeinden Elsbethen, Großgmain und Wals-Siezenheim dazukamen. Im Herbst 2000 wurde das neue Musikum-Gebäude seiner Bestimmung übergeben. Mit dem Schuljahr 2001/2002 übernahm Musikschuldirektor Mag. Anton Gmachl die Leitung des Musikum Grödig.

Daten
Gründung: 1977
SchülerInnen: 1200
LehrerInnen: 40

Musikgruppen
- verschiedene Volksmusikensembles
- Schülerblasorchester (Ltg. Rudolf Egner)
- Sinfonisches Blasorchester (Ltg. Mag. Christian Sperl)
- Blockflötenorchester (Ltg. Mag.Maria Loos)
- Fidelissimo Streichorchester (Ltg. Mag. Maria Dengg MA)
- Holzbläserensemble (Ltg. Stefan Prommegger BA)
- Klarinettenchor (Ltg. Stefan Prommegger BA)
- Querflötenensemble (Ltg. Daniela Mayrlechner)
- Musikum-Band „Sunrise“ (Ltg. Günter Ellmer)
- Posaunenquartett des Musikum Grödig (Ltg. Mag. Klaus Schellander)
- Akkordeonorchester (Ltg. Hana Kovalcikova MA)
- Schlagzeugensemble (Ltg. Manuel Kendler MA)
- verschiedene Jazz- & Pop-Ensembles (Ltg. Günter Ellmer)
- verschiedene Blechbläserensembles
- Kinderchöre


28.09.2017 · Martina Meyer · Musikum Grödig
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden