Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Home < Weiterbildung / Angebot < Lernpartnerschaft LPS
Weiterbildung
Lernpartnerschaft LPS
Kollegiales Lehren und Lernen im Dialog am Musikum Salzburg
DI, 01.10.2019 - SO, 28.06.2020
Leitung:
Andrea STÖGER
Biographie:
Andrea Stöger, Harfe
1981 erster Harfen-Unterricht am Salzburger Musikschulwerk
1986 Matura an der Bundeshandelsakademie in St. Johann im Pongau
1987–1990 Tätigkeit im Verwaltungsbereich (Salzburger Musikschulwerk) und als Fremdsprachenkorrespondentin (Steffner Strickwaren)
1990–1996 Studium Instrumentalpädagogik Harfe an der Universität Mozarteum in Salzburg
1996 Absolvierung des staatlichen Lehrbefähigungsdiploms im Hauptfach Harfe
1999 Abschluss des Universitätslehrgangs für Volksmusik am Mozarteum im Hauptfach Hackbrett
Seit 1988 Lehrtätigkeit für Harfe  am Musikum Salzburg
Seit 1999 Fachgruppenleiterin für Zupfinstrumente am Musikum
2013 Unterrichtstätigkeit im Rahmen des Somerset Harp Folk Festivals in New Jersey/USA
2014–2016 Masterstudium an der Donau-Universität Krems (ULG „Provokationspädagogik“) am Department für Globalisierung und Migration
Langjährige Jurorin bei Jugendmusikwettbewerben wie „Prima La Musica“ und „Jugend Musiziert“ in Deutschland
Biographie:
Klassischer Klarinettist, studierte an der Universität Mozarteum Salzburg (Konzertdiplom Instrumentalpädagogik, Doktoratsstudium) und ist seit vielen Jahren als Musikpädagoge (Fachgruppenleiter Holzblasinstrumente am Musikum Salzburg) und freischaffender Musiker tätig.
Langjährige Mitwirkung u.a. im Mozarteum Orchester Salzburg, Domorchester Salzburg, Österreichisches Ensemble für Neue Musik sowie Mitwirkung bei verschiedenen Produktionen der Salzburger Festspiele.
Improvisationserfahrung als autodidaktischer Saxophonist bei verschiedenen Gruppen, sowie als Klarinettist im Bereich der experimentellen Musik.
Seine Konzerttätigkeit reicht vom europäischen Raum bis nach Japan und Amerika.
Darunter Auftritte mit verschiedenen Klezmer-Formationen und seinem eigenem Ensemble „Klezmer Connection“, mit dem er bislang 5 CDs produziert hat.
http://www.klezmerconnection.at
http://www.winkler-kellerer.blogspot.co.at
Zielgruppe:
alle Lehrenden am Musikum Salzburg
Kosten:
Musikum-LehrerInnen: 0 €
Externe TeilnehmerInnen: 0 €

Die Gestaltung der Lernpartnerschaft liegt im Ermessen der beiden PartnerInnen.
Seminarinhalt:
Im Rahmen der Weiterbildung LERNPARTNERSCHAFTEN – Lehren und Lernen im Dialog am Musikum Salzburg besteht eine Möglichkeit, innerschulische Kooperation mit KollegInnen Ihres Vertrauens aufzubauen und auszuprobieren. Dabei sind jegliche fachübergreifenden Kombinationen möglich!

Lernpartnerschaften bieten den Rahmen für einen freiwilligen, intensiven fachlich-pädagogischen Austausch zwischen jeweils zwei Partnern im Rahmen eines geregelten Ablaufes - auch Teamteaching, die Zusammenarbeit im Rahmen eines gemeinsamen Projektes, etc. sind möglich...

Zeitraum: gesamtes Schuljahr
Nur 2 kurze "Verwaltungsschritte"
Am Anfang: Anmeldung über das online-Portal
Am Ende: Bestätigung der Durchführung (www.musikum.net)

Bei Lernpartnerschaften mit MODUL 1 (gegenseitiger Unterrichtsbesuch) kann die Lernpartnerschaft auch für eine Eintragung ins JAZ (als Weiterbildung) angerechnet werden.

Weitere Informationen finden sich auf www.musikum.net unter musikum.net > Formulare > Hospitation

Das sagen Lehrende, die bereits eine Lernpartnerschaft durchgeführt haben:

„Neue Ideen und Anregungen des LP sind bereits für eigenen Unterricht adaptiert und schon eingeflossen. Qualität des eigenen Unterrichtes verbessert sich spontan – nach 20 Dienstjahren eine Frischzellenkur!“

„Könnte mir vorstellen, dass der Austausch von Erfahrung über die offizielle Lernpartnerschaft hinaus anhalten kann. Habe einen Menschen kennen und schätzen gelernt, mit dem man sich jederzeit fachlich und pädagogisch austauschen kann.“

„Habe mir gezielt Stunden angeschaut, wo ich selbst bei mir Schwachpunkte fühle, habe nun gute neue Impulse damit zu experimentieren und meine Zugänge zu hinterfragen. Durch eine LPS kann man sein Schüler-Niveau reflektieren, es profitieren auch die Schüler (sie bereiten sich zumindest vorübergehend besser vor).“
04.07.2019 · Zupfinstrumente · Musikum Salzburg
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden