Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Home < News / Aktuelles : Grenzüberschreitender „Klangbogen“ zwischen Salzburg und Bayern
News
Grenzüberschreitender „Klangbogen“ zwischen Salzburg und Bayern
Verbunden im Klang
Schon Tradition hat der Klangbogen Oberndorf, der heuer im Juni bereits zum zehnten Mal vom Musikum Oberndorf veranstaltet wurde. Klangbogen heißt es deshalb, weil Oberndorf am Salzburger und Laufen am bayerischen Ufer der Salzach an diesem Tag nicht nur über Brücken wie dem Europasteg, sondern auch mit Musik und Klang verbunden werden.

Kunst kennt weder nationale noch geistige Grenzen, besonders Musik war immer schon kultur- und grenzüberschreitend und bringt Menschen zusammen. Unter dem Motto „Frieden verbindet“ begaben sich rund 270 Musiker/innen und rund 500 Besucher/innen auf eine musikalische Reise von Laufen über den Europasteg, Leopold-Kohr-Promenade bis zum Stille Nacht Platz.

Das musikalisch bunte Programm begann mit einem Eröffnungskonzert in der Stiftskirche Laufen. Es spielten der Kinderchor unter der Leitung von Alice Depret, das Vokalensemble mit Flöte und Orgel unter der Leitung von Waltraud Nagl sowie das Streicherensemble, Blockflötenquartett, Bläserquartett und Akkordeon-Streicher Ensemble. Den Schluss des Konzertes bildeten zwei Fragmente der Komposition von Siegfried Steinkogler „Zeit für Stille Nacht 2018?“, aufgeführt vom Symphonischen Orchester des Musikum Oberndorf unter der Leitung von Peter Lackner.

Auf dem Weg wurde das Publikum musikalisch von diesen jungen Musiker/innen begleitet: Posaunenensemble, Jugendorchester Anthering-Nußdorf, Flötenensemble, Gitarrenensemble, Horngruppe etc.

Am Stille Nacht Platz präsentierte sich die Gruppe Ganzheitliches Musizieren unter der Leitung Romana Kemlein-Laber zusammen mit dem Blockflötenchor. Manfred Kratochwill präsentierte mit Schüler/innen Klarinetten und Saxophone. Das Jugendorchester Oberndorf und die Bläserklasse Lamprechtshausen rundeten den musikalischen Sonntagnachmittag ab. Zum Schluss spielten alle jungen Musiker/innen noch gemeinsam unter der Leitung von Peter Leitner das von ihm komponierte Stück „My Dream“.
11.09.2018 · Günter Schaufler · Musikum Landesdirektion
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden